Wählen Sie die sprache

Unternehmen

Brauerei Allagash, Portland, ME, USA

Messung

CO2-Selector - nicht invasive, selektive CO2-Messung direkt im abgefüllten Gebinde.

Vorteile

Einsatz von laserbasierter Technologie, dadurch kein Kontakt zum gemessenen Produkt und kein Produktverlust.

ALLAGASH BRAUEREI STEIGERT DIE QUALITÄT MIT DEM HAFFMANS CO2-SELECTOR

Allagash wurde 1995 von Rob Tod gegründet und begann als Ein-Mann-Unternehmen mit der Vision, einzigartige Biere nach belgischem Vorbild auf den in den USA wachsenden Markt für Craft-Biere zu bringen. Das erste Produkt war Allagash White, das auch heute noch die Spitzenmarke der Brauerei ist und nach dem Vorbild der traditionellen belgischen Weißbiere gebraut wird.

2001 vertiefte sich Allagash in die Welt der Biere mit Korken und die Flaschengärung: ein Prozess, bei dem unmittelbar vor dem Abfüllen Zucker und Hefe zugesetzt wird, um eine natürliche Karbonisierung zu ermöglichen. Das auf diese Weise gewonnene Bier ist weicher und komplexer als die auf herkömmliche Weise karbonisierten Biere. Da der Sauerstoff (O2) innerhalb des Gebindes während des Prozesses von der Hefe verbraucht wird, unterstützt die Flaschengärung auch die Qualitätssicherung und die Lagerfähigkeit.

Die Herausforderung 
Flaschengärung ist ein Verfahren, das nur schwierig zur Perfektion zu bringen ist. Das Erreichen der genau richtigen Karbonisierung ist von vielen Faktoren abhängig, etwa der Zuckermenge und -quelle, dem Hefestamm, den Eigenschaften des Bieres selbst und der Art der Behandlung des Bieres nach der Abfüllung.

Wenn auch nur eine Variable abweicht, kann das Produkt oft nicht verkauft werden, da der Karbonisierungsgrad unter oder über dem gewünschten Wert liegt. Wenn die Karbonisierung zu gering ist, kann sich das negativ auf die Qualität des Bieres auswirken. Ist die Karbonisierung jedoch zu hoch, wird das Produkt eventuell zu einem Sicherheitsrisiko, da das Gebinde explodieren könnte. Daher ist die Prüfung und Überwachung der Karbonisierung während des Prozesses extrem wichtig und muss exakt sein.

Die Lösung von Haffmans 
Um das Prüfen und Überwachen der Karbonisierung für ihre vielen Biere mit Flaschengärung zu vereinfachen und die Effizienz zu erhöhen, hat die Brauerei Allagash den CO2-Selector von Haffmans getestet. Vor dem Test des CO2-Selectors von Haffmans wurde der Karbonisierungsgrad in den Flaschen vom Qualitätssicherungsteam von Allagash mithilfe einer Methode gemessen, die ein Anstechen und Schütteln der Flaschen umfasste, um Daten hinsichtlich des Gleichgewichts von Druck und Temperatur zu erhalten, die anschließend mithilfe einer Referenztabelle in Kohlendioxidmengen (CO2) umgerechnet wurden.

"Die Methode mit Anstechen und Schütteln ist zeitaufwändig, physisch anstrengend und macht die Muster unbrauchbar", so Heather Muzzy, eine Qualitätssicherungsexpertin bei Allagash. "Und während eines durchschnittlichen Tages analysieren wir oft ein Dutzend oder mehr Musterflaschen auf diese Art."

Daher ist eine nicht invasive, rasche und wiederholbare Alternativmethode, wie die des CO2-Selectors von Haffmans, für uns äußerst attraktiv." Nach der Verwendung des CO2-Selectors bestätigten die Qualitätssicherungstechniker dessen viele wünschenswerten Eigenschaften.


“Das Gerät war schnell, einfach und sicher zu bedienen, und lieferte reproduzierbare Ergebnisse.”

- Heather Muzzy, Qualitätssicherungsexpertin bei Allagash

Nicht-invasiven CO2-Messausrüstung für Allagash Craft-Brauerei - Bild 2

Das Allagash-Team kam zu dem Schluss, dass die Schwankungen bei den Ergebnissen zwischen dem CO2-Selector und der Schüttelmethode für die drei unterschiedlichen Gebindearten des Unternehmens äquivalent waren. Darüber hinaus war das Allagash-Team aufgrund der hohen Selektivität der Lasertechnologie zuversichtlich, dass die Ergebnisse aus dem CO2-Selector eine Messung des tatsächlichen CO2-Gehalts in der Lösung und nicht eine Kombination aller Gase darstellt, die zum internen Flaschendruck beitragen.

Der CO2-Selector hat sich als großartige Ergänzung der routinemäßigen Karbonisierungstestabläufe bei Allagash erwiesen.

"Die Zeitersparnis und die nicht invasive Methode des CO2-Selectors erlaubt es uns, Muster häufiger zu prüfen", sagte Muzzy. "Das bedeutet, dass das Ende der Wiedergärung rascher realisiert wird, und die Chargen effizienter gekühlt und ausgeliefert werden können. Diese Eigenschaften helfen uns, eine noch höhere Qualität zu erreichen, und das hat bei uns höchste Priorität."

Die nicht invasive Methode des CO2-Selectors bedeutet weniger Produktausschuss, Materialverschwendung und kostspielige Wartungsreparaturen. Allagash hat jetzt die Möglichkeit, die Flaschengärung mithilfe des CO2-Selectors von Haffmans regelmäßig, effizient und sicher zu prüfen. Das unterstützt die Mission von Allagash, seine Kunden mit einem traditionellen belgischen Bier zu versorgen, das sicher ist und den hohen Qualitätsstandards von Allagash entspricht.

So unverzichtbar, dass es hin und wieder auch im anderen Kellerbereich zum Einsatz kommt. Der ist zwar mit Inline-Messtechnik ausgestattet, aber die Präzision und die Flexibilität des c-DGM sind auch hier überzeugende Argumente.


Pentair logo

As part of its separation into a new pure play water company, a new Pentair website has launched. Please visit the new Pentair.com to learn more about our exciting new company and your favorite brands!